Home
Verein
Über Uns
Villa Mia
Team
Archiv
Aktuelles
Helfende Hände
Spenden
Kontakt
Impressum
Links
Der Verein

 

Der Verein Natürliche Lebensweise wurde im Februar 2010 von den Gründerinnen Silvia Beck und Michaela Moser ins Leben gerufen. "Füreinander da sein" ist der Leitgedanke unseres Vereines.

Durch die Sozialpädagogische Wohngemeinschaft Villa Mia haben wir eine Betreuungseinrichtung geschaffen, wo Kinder und Jugendliche nach Schicksalsschlägen in einer familiennahen Gemeinschaft zusammenleben. In einer verantwortungsvollen Alltagsstruktur werden die Kompetenzen der betreuten Kinder/Jugendlichen und deren Eltern gestärkt, sodass eine Rückführung in die Herkunftsfamilie möglich ist. Menschen die verletzt sind und deren Selbstwert zerstört ist, brauchen unsere Liebe, unsere Fürsorge, unseren Respekt und unseren Schutz. Wir vermitteln deshalb Werte wie Ehrlichkeit, Geborgenheit, Sicherheit, Verlässlichkeit, Wertschätzung und Loyalität.

Auszug aus den Vereinsstatuten:

Der Verein bezweckt zum Wohle und zum Nutzen von erwerbsfähigen Frauen und Männer, schwangeren Frauen und deren Umfeld, erwerbsfähigen Frauen mit ihren Kindern, alle erforderlichen Maßnahmen zu setzen, insbesondere den Menschen, des Menschen Gesundheit und Würde, den ethischen Grundsätzen Anerkennung zu verschaffen.

sowie auch spezielle Hilfe für Frauen und Männer in schwierigen Lebenssituationen, mit dem Ziel der selbständigen Lebensgestaltung.

  • Gesunde Strukturen in der Gesellschaft zum Nutzen aller Beteiligten zu schaffen, wie Entspannung von krisenhaften Situationen und Stabilisierung in psychischer und sozialer Hinsicht.
  • Hilfen so ganzheitlich als möglich anzusetzen, sodass die gesamte Lebenssituation erfasst werden kann.
  • Beratung und Hilfe im Rahmen der Kinder und Jugendhilfe.
  • Beratung und Begleitung in besonderen Belastungssituationen.
  • Die Entwicklung der Menschen zu fördern, diese auch in allen Lebensbereichen zu unterstützen und sie zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten erziehen. Schaffung zur Grundlage einer Existenzsicherung, Integration in den Arbeitsmarkt.
  • Die Beziehungsarbeit und die  Vernetzung aller Beteiligten, die in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit tätig sind zu aktivieren, zu fördern und zu unterstützen.
  • Im Interesse der gesunden Entwicklung der Kinder bzw. der Jugendlichen, der erwerbsfähigen Frauen und Männer bzw. der schwangeren Frauen und deren Familie, in allen Lebenssituationen bei Beratung, Schule bzw. Lehre zu vermitteln und bei deren Lebensstrukturen mitzuwirken.
  • Unterstützung bei gesundheitsfördernden Maßnahmen sowie Bearbeitung von Lösungen zur Förderung der persönlichen, beruflichen und sozialen Fähigkeiten.
  • Vermittlung und Unterstützung bei der Erziehungsarbeit, Unterstützung der erwerbsfähigen Frauen und Männer bei der Suche nach einem Arbeitsplatz und bei der Suche nach einer Wohnung. Hilfe bei der Klärung von rechtlichen Fragen, Unterstützung und Hilfe bei Behörden und bei Körperschaften.
  • Schaffung und Betrieb eines Kinderheimes für benachteiligte Kinder.
  • Für einen Zeitraum eine Beherbergung und ein Zuhause schaffen.